Home Für Schüler Für Lehrende Grundlagen+Experimente Flüssigkristallanzeigen Selbstbau LCD Doppelbrechung MBBA-Synthese Lehrmittel Experimentalbausatz Links Kontakt

   

Synthesevorschrift zur Herstellung des Raumtemperaturflüssigkristalles

 

 N-(p-Methyloxybenzyliden)-p-n-butylanilin    (MBBA)








4-Methyloxybenzaldehyd  para-n-Butylanilin  N-(pMethyloxybenzyliden)-p-n-butyl  anilin

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
  6,75 g (50 mmol) p-Methyloxybenzaldehyd

  7,45 g (50 mmol) para-n-Butylanilin                    p-Butylanilin         4-Butylanilin         4-n-Butylanilin
     70 ml trockenes Methanol                                
Methanol LiChrosolv®

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 

Methyloxybenzaldehyd wird unter Stickstoffatmosphäre in trockenem Methanol  vorgelegt. Para-n-Butylanilin wird unter Rühren zugetropft. Die Reaktionsmischung wird 5 Minuten unter Rückfluss erwärmt, weitere 15 Minuten gerührt und im Eisbad auf 0 °C gekühlt (ggf. mit flüssigem N2 kühlen). Der entstandene Feststoff wird mit einer Saugnutsche filtriert. Das entstandene MBBA wird im Vakuum bei 40 °C von Methanol befreit.

 

Der Flüssigkristall MBBA sollte für Demonstrationsversuche in Glasampullen eingeschmolzen werden.